Hat man nun viel Zeit und Liebe oder Geld in die Erstellung einer Website investiert, ist es natürlich wenig befriedigend und geschäftsfördernd, wenn man selbst der einzige ist, der davon weiß. Eine Website sollte für das eigene Business arbeiten und Kunden generieren. Und da ein Kunde in der Regel immer erst Besucher ist, müssen wir es schaffen Traffic auf unsere Website zu bringen. Stellt also die Frage: „Welche Möglichkeiten habe ich, schnell die ersten Besucher auf meine Seite zu bekommen?“

8 Quellen für erste Besucher

Erste Besucher durch Content-Erstellung

Ohne Inhalte, werden Sie auf Dauer keine Besucher bekommen. Sie sollten immer aktuelle und gute Inhalte veröffentlichen, damit Google sieht, dass auf Ihrer Website etwas passiert. Seiten, auf denen sich regelmäßig etwas tut, die aktuell sind, werden von Google als hilfreich, für den Suchenden, eingeschätzt und mit Sichtbarkeit, in Form eines guten Rankings, belohnt.

Erste Besucher durch Backlinks

Links von anderen Seiten, sind, neben gutem Content, immer noch das stärkste Zeichen für die Relevanz einer Seite, für Google und so für ein gutes Ranking. Leider ist es nicht ganz so einfach, Links von starken und relevanten Seiten zu bekommen. Viel einfacher ist es da doch, einfach gute Inhalte zu schreiben, die Mehrwert bieten.

Im optimalen Fall läuft es dann so, dass Ihre Inhalte von anderen Website-Inhabern von selbst geteilt werden und Sie einen Backlink bekommen. Wer sich darauf nicht verlassen möchte, kann und muss aktiv Linkbuilding betreiben. Aber auch hier ist Vorsicht geboten und eine eingehende Beschäftigung mit der Materie ein Muss. Dazu in einem anderen Artikel mehr.

Wichtig ist noch: Kaufen Sie keine billigen Backlink-Pakete. Diese Links schaden Ihnen wahrscheinlich mehr, als sie Ihrer Seite helfen. Gutes Linkbuilding kostet nun mal entweder richtig Geld oder eine Menge Zeit.

Erste Besucher über Branchenverzeichnisse beziehen

Tragen Sie Ihre Seite in Branchenverzeichnisse und Webkataloge ein. So wird Ihre Seite mindestens schon einmal von den Besuchern dieser Kataloge gefunden und Sie sichern sich den ein oder anderen Backlink. Beispiele für solche Verzeichnisse sind www.unternehmerfabrik.de , www.klicktel.de , www.meinestadt.de ,…. .

Erste Besucher durch Freunde und Bekannte

Mehr analog, als digital, diese Maßnahme, aber auch heute, vor allem beim Start eines Geschäfts, nicht zu verachten. Reden Sie über Ihre Seite bzw. über das, was Sie tun. Durch eine gute Vernetzung in der realen Welt, kommen nicht weniger gute Kontakte und Geschäfte zustande, als online. Ein Besuch Ihrer Website, kann diese Kontakte, in ihrer Entscheidungsfindung, positiv beeinflussen.

Erste Besucher über die Social-Media-Kanäle erreichen

Melden Sie sich bei Facebook, Google+ und Twitter an. Veröffentlichen Sie alle Informationen, rund um Ihr Business und laden Sie zur Diskussion ein. Vor Allem Blogartikel bieten sich hervorragend an, auf Facebook und Google+ veröffentlicht zu werden. Freunde, Fans und Freundesfreunde, haben die Möglichkeit, diese Inhalte zu teilen, zu liken und erzeugen so eine deutliche erhöhte Reichweite Ihrer Inhalte.

Wer viel mit Bildern arbeitet, bzw. viele Bilder zur Verfügung hat, sollte mal einen Blick auf Pinterest oder Instagram werfen. Zwei Kanäle mit viel Potenzial, die, im deutschsprachigen Raum, noch ein wenig unterschätzt sind.

Erste Besucher aus Foren und Blogs

Suchen Sie nach thematisch passenden Foren oder Blogs. Dort kann man direkt mit der potenziellen Kundschaft in Kontakt treten und auf sich aufmerksam machen. Wenn Sie sich in Foren bewegen, sollten Sie zu allererst helfen. Beantworten Sie Fragen von Mitgliedern und zeigen Sie, dass Sie über eine gewisse Kompetenz verfügen. Anschließend können Sie beiläufig einen Link, zu einem Ihrer Angebote, einbinden, ohne, dass sich jemand auf den Schlips getreten fühlt.

Um sich auf anderen, relevanten Blogs zu beteiligen, nutzen Sie die Kommentarfunktion, die meist unter jedem Artikel zur Verfügung steht. Aber auch hier gilt. Nur Qualität hat eine Chance. Lesen Sie sich den Artikel, den Sie kommentieren bitte auch durch und schrieben Sie anschließend einen sinnvollen Kommentar. Vor dem Abschicken des Kommentars, tragen Sie noch Ihre Domain oder URL, in das dafür vorgesehene Feld, ein. Liest ein Besucher dieses Blogs nun die Kommentare durch, und stößt auf Ihren Beitrag, gelangt er, mit nur einem Klick auf Ihren Namen, zu Ihrer Website.

Erste Besucher über Adwords-Anzeigen

Mit einer Adwords-Kampagne, kann schnell der erste, zielgerichtete Traffic auf eine Seite gezogen werden. Das kostet natürlich Geld, ist aber in der Anfangszeit, wo vielleicht noch gar kein Besuch kommt, eine gute Möglichkeit sein Angebot zu testen. Eine solche Kampagne, sollte aber gut ausgearbeitet sein und überwacht werden, damit schon möglichst früh mehr zurück kommt, als investiert wurde.

Besucher generieren durch Offline Medien

Auch Offline bieten sich immer noch einige Möglichkeiten, auf die eigene Website aufmerksam zu machen. Wenn Sie einen Firmenwagen haben, bietet es sich an, die Domain der Website prominent aufzudrucken. Auch Ihre Geschäftspapiere, das heißt Visitenkaten, Flyer und Briefpapier oder kleine Give-Aways, können Sie mit Ihrer Internetadresse bedrucken und unter die Leute bringen.

Die Altersgrenze der Menschen, die sich im Internet informieren, verschiebt sich immer weiter nach oben, und deshalb werden Sie sicherlich, auch in Branchen außerhalb der jugendlichen Zielgruppen, Anfragen über auf diesem Weg generieren.

___________

Das waren nur einige von viele Möglichkeiten, wie Sie die ersten Besucher auf Ihre Seite schicken können und im Laufe der Zeit sollten auch alle Eingang in Ihre Marketing Strategie finden. Denn jeder einzelne Besucher ist ein potenzieller Kunde.

Sie sind derzeit offline. Aktivieren Sie Ihre mobile Datenverbindung.